Aktuell
logo headerEDV.Service.Calek GmbH - Ihr Partner in Sachen EDV für Arztpraxen

Informationen zu den neuen Funktionen in der Telematik

das eHealth-upgrade der TI-Konnektoren ist nun weitestgehend abgeschlossen, so dass sich nun für viele Praxen die Frage stellt, unter welchen Voraussetzungen die neuen Funktionen genutzt und somit die bereits angefallenen Kosten auch refinanziert werden können.

Uns erreichen zu diesem Thema derzeit viele telefonische Nachfragen. Wir wollen mit diesem Artikel versuchen, unsere gewohnt gute Erreichbarkeit für dringende Angelegenheiten unserer Praxen wieder herzustellen.

Daher unsere dringende Bitte, Nachfragen zu diesem Thema möglichst per Mail und nicht per Telefon zu stellen.

Vieles an grundlegenden Informationen zu diesem Thema finden Sie in den Informationen der KBV.

Den eHBA beantragen Sie bitte bei Ihrer Landesärztekammer. Informationen erhalten Sie unter folgenden Links:

Landesärztekammer Brandenburg

Ärztekammer Berlin

Wichtiger Hinweis: Besorgen Sie sich eine digitale Version Ihres Passbildes (also eine Bild-Datei), weil Sie die für die Beantragung des eHBA im Antragsportal hochladen müssen. Jeder CopyShop sollte ein mitgebrachtes Bild entsprechend scannen können (falls Sie das nicht selbst können…) und Fotografen stellen die Fotos sicher auch gern digital bereit.

Wir hatten Anfang Oktober 2020 eine Checkliste an unsere Kunden zu diesem Thema versandt. Leider ist bei der PDF-Erstellung ein Formatfehler passiert. Hier finden Sie die Checkliste noch ein mal richtig formatiert zum Herunterladen.

Wir haben in unserem FAQ-Bereich eine neue Rubrik zum Thema TI eröffent. Ggf. finden Sie dort auch Antworten auf Ihre Fragen.


 

Wie wir mit der Corona-Krise versuchen umzugehen

Nachtrag im Oktober 2020:
Wir werden nun wieder auf das bereits im Frühjahr erprobte "HomeOffice" zurückgreifen, um unsere Arbeitsfähigkeit vor dem Hintergrund der steigenden Gefahr einer Infektion möglichst aufrecht erhalten zu können.

Dies bedeutet zum einen, dass wir uns bei der telefonischen Erreichbarkeit wieder vorrangig auf die Sonderrufnummer für die Hotline konzentrieren werden.
Zum anderen wird unsere "physische" Erreichbarkeit im Büro stark eingeschränkt sein. Besucher sollten sich also in jedem Fall rechtzeitig per Mail vorher ankündigen.

 

 

Lieber Leser,

natürlich geht auch an uns die aktuelle Situation nicht spurlos vorbei. Wie schon auf der Startseite zu sehen, laufen wir in einer Art Notbetrieb, um die technische Unterstützung der von uns betreuten Praxen aufrecht zu erhalten.
Das scheint so weit ganz gut zu funktionieren.
Zum einen aufgrund technischer Voraussetzungen - eine virtualisierte Telefonanlage bei nfone sowie ein bisher erstaunlich stabiler Internetzugang bei O2 ermöglichen uns einigermaßen störungsfreie Arbeit aus dem HomeOffice.
Zum anderen aber - und das ist das Entscheidende - aufgrund des großen Einsatzes unseres Teams! Es ist eben nicht nur ungewohnt, von zu Hause zu arbeiten, sondern erfordert auch viel (manchmal zu viel...) Kommunikation untereinander und Engagement jedes Einzelnen.
Danke dafür an meine Mitarbeiter!

Da wir nun ausgerechnet jetzt auch noch Quartalswechsel haben mit den ganzen Fragen zu Updates, Abrechnung, Lizenzänderungen usw. war das Telefonaufkommen zum Teil schon extrem.
Bitte haben Sie also Verständnis dafür, dass wir vielleicht nicht immer so gut erreichbar sind, wie gewohnt.
Bei nicht ganz so dringenden Fragen und Anliegen sollten Sie deshalb die Kommunikation per Mail nutzen.

Nun denn - ich wünsche allen ein starkes Immunsystem, gute Nerven und ausreichend Gelassenheit, um den Ausnahmezustand unbeschadet zu überstehen!

 

Ihr

Karsten Calek

Impressum  |  Datenschutz  |  AGB  |  FAQ